News

Nur ein bisschen Zukunft

Mit „Die Tiefe“ setzt die Tucholsky-Bühne zum ersten Mal auf eine Kirche als Bühnenraum – denn hier gehört das Stück hin, das Felix Bornemeier glänzend meistert. Von Kerstin Rickert Minden (kr). Der Wecker klingelt. Es ist mitten in der Nacht. Ein junger Seemann quält sich aus dem Bett. In seinem Elternhaus. In einem kleinen Dorf in Island. Er zieht […]

Die Einsamkeit des Seemanns

Die Tucholsky-Bühne spielt in der Petrikirche das Ein-Personen-Stück „Die Tiefe“, bei dem Darsteller Felix Bornemeier kopfüber auf der Bühne hängt. Von Rolf Graff Minden (rgr). „Die Tiefe“ heißt das Ein-Personen-Stück von Jón Atli Jónasson, mit dem die Tucholsky-Bühne in die Indoor-Saison startet. Die ersten Proben fanden in der Petrikirche statt. Artikel lesen >> Felix Bornemeier verkörpert den jungen isländischen Seemann, der […]

Stück mit Tiefgang

Die Tucholsky-Bühne feiert Premiere Minden (mt). Ein Mann, Akkordeonmusik und im wahrsten Sinne viel Tiefgang: Die Tucholsky-Bühne feiert am Freitag, 6. November, um 20 Uhr mit dem Ein-Personen-Stück „Die Tiefe“ von Jón Atli Jónasson Premiere. Aufführungsort ist die Petrikirche, Ritterstraße 5-7 in Minden. Artikel lesen >> Im Stück „Die Tiefe“ versucht ein junger Seemann (Felix Bornemeier) allein auf hoher See zu überleben. Foto: Rolf Graff

Unplugged unter Strom

„Rare Tones“ spielen bei FortAnplugged mal peppig, mal melancholisch Minden (mt). Vier Stimmen, zwei akustische Gitarren, ein Cajon und ein Saxofon – das sind die „Rare Tones“ aus Minden. Die vier Musiker treten am Freitag, 4. September, um 20 Uhr bei FortAnplugged im Fort A auf. Artikel lesen >> Auf elektrische Unterstützung verzichten die „Rare Tones“ bei „FortAnplugged“. Foto: Elias Weike Fotografie/pr

Einblick in eine Seele

Freiheit war sein letztes Wort: Jörg Schulze-Neuhoff brilliert in dem Ein-Personen-Stück „Götz. Ein Mann. Ein Wort.“ Von Kerstin Rickert Minden (kr). Wie ein Donnerhall dröhnt laute Rockmusik aus den Boxen, Nebelschwaden rauschen von der Bühne ins Publikum. Auf einem umgedrehten alten Sessel steht er plötzlich da wie ein Fels. Ein zerrissener Pelzmantel gibt die Sicht frei auf seinen nackten Oberkörper, die Hosenbeine hängen in […]

Der Mann mit der eisernen Faust

Goethes „Götz von Berlichingen“ als Ein-Mann-Stück im Fort A Minden (mt). Von Goethes Götz von Berlichingen ist ein Zitat besonders im Kopf geblieben: „Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken!“ Mal schauen, ob Jörg Schulze-Neuhoff den berühmten Ausspruch auch über die Lippen bringt, wenn er am Freitag, 28. August, bei FortEisenfaust „Götz von Berlichingen – Ein Mann ein Wort – Einblick in eine […]

Ein Mann, ein Wort

Jörg Schulze-Neuhoff spielt „Götz von Berlichingen“ Minden (mt/och). Zum zweiten Mal gastiert der Bielefelder Schauspieler Jörg Schulze-Neuhoff im Fort A. Nach Franz Kafkas „Der Bau“ ist er am 28. August um 20 Uhr mit „Götz – Ein Mann ein Wort“ nach Johann Wolfgang von Goethes „Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand“ zu sehen. Artikel lesen >> Der Bielefelder Schauspieler Jörg Schulze-Neuhoff hat Goethes […]

Blues mit Herz und Seele

Julia Wochner und Andrea Müller präsentieren im Fort A eigene Interpretationen bekannter Songs und kommen damit bestens an. Von Rolf Graff Minden (rgr). „Feel Your Soul“ heißt das Programm, das von dem Duo Julia Wochner (Gesang-Piano) und Andrea Müller (Piano-Harp) im Mindener  Fort A präsentiert wurde. Hörbar wurde zuerst einmal, dass Sängerin Julie Wochner „Soul“ hat. Artikel lesen >> Mit ihren frischen […]

Druckvoller Groove im Fort A

Julia Wochner und Andrea Müller spielen Jazz und Blues Minden (mt). Jazz und Blues halten am Freitag, 14. August, ab 20 Uhr Einzug im Fort A: Julia Wochner und Andrea Müller treten als Duo „JA“ bei „JazzFort“ auf. Artikel lesen >> Julia Wochner und Pianist Andrea Müller alias „JA“ bringen Blues und Jazz ins Fort A. Foto: pr

Kunst und Köstlichkeiten

Die Premiere des Mitternachtsmarktes im Fort A lockte am Wochenende viele Besucher an. Von selbstgebundenen Büchern über handgemachten Schmuck bis hin zu Kleidung gab es einiges zu entdecken. Von Michelle Settke Minden (mis). Manchmal braucht es eine Premiere, um neue Besucher zu locken. „Obwohl ich schon seit 26 Jahren in Minden lebe, war ich noch nie im Fort A […]