Spät, aber immerhin

Spät, aber immerhin

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist logo-mt-300x41.png

Die Tucholsky-Bühne kann endlich mit ihrem Programm starten –wenn auch in abgespeckter Form. Ob das Sicherheitskonzept im Fort A aufgeht, soll eine Stellprobe zeigen.

Kerstin Rickert
Minden. Später als geplant, mit einem abgespeckten Programm und Einschränkungen, aber immerhin: Am Sonntag, 7. Juni, öffnet die Tucholsky-Bühne ihre Pforte zum Fort A. Mit der Green Cabbage Band zieht dann ab 11 Uhr erstmals in diesem Jahr wieder Leben auf die von Festungsmauern umgebene Open-Air-Bühne ein. Konzerte, Lesungen, Theater und Kabarett: Bis Ende August sind bislang elf Veranstaltungen geplant, weitere könnten noch hinzukommen.

Artikel auf www.mt.de lesen >>