Presse

Tucholsky Bühne im Keilstück

Bei der langen Nacht der Kultur am 14. September 2019 hat die Tucholsky Bühne drei mal das Keistück mit einem 25-minütiges Programm bespielt. Fotos: Michael Engelhardt

Rambazamba verbindet

Serafina und Lucymit ihren neuen Hüten. Foto: Michael Grundmeier Kinder- und Jugendfest auf der rechten Weserseite Von Michael GrundmeierMinden (mig). Spiel und Spaß standen beim 12. Kinder- und Jugendfest vom „ForumRech-te Weserseite“ im Vorder-grund. Im Fort Agab es „Ram-bazamba im Theater“ –sprich: ein Grusel-Staffellauf, Kreativ-aktionen und vieles mehr. Artikel lesen >>

Regen ist kein Grund zur Absage

Das neue Stoffdach hält künftig die Bühne im Fort A trocken. MT-Foto: Ursula Koch Die Tucholsky-Bühne hat sich ein mobiles Dach über ihrer Open-Air-Bühne im Fort A geleistet. Das verhindert, dass Schauspieler wie begossene Pudel dastehen. Von Ursula KochMinden (mt). „Jetzt können unsere Besucher sicher sein: Es wird gespielt“, sagt Eduard Schynol. Der Initiator der […]

Nicht jeder Ton saß gleich

Drei Männer, drei Gitarren und drei Stimmen: Twentyminutes sorgte für gute Stimmung. Foto: Rolf Graff Twentyminutes im Fort A Von Rolf GraffMinden (rgr). Drei Herren mit Gitarren treffen sich, um gemeinsam zu musizieren. Sie spielen Songs, die jeder kennt und meist auch mag. Zwischendurch flachsen sie ein wenig miteinander dazu, dass nicht alle Gitarren exakt […]

Deutschland in seiner Luxusausführung

Bernd Gieseking nimmt im Fort A 25 Jahre BRD aufs Korn Minden (mt). Nach dem Konzert von Jon Flemming Olsen bietet die Tuscholsky-Bühne zu ihrem 20-jährigen Jubiläum den Zuschauern ein weiteres Kultur-Highlight. Der Mindener Kabarettist Bernd Gieseking kommt am Mittwoch, 21. August um 20 Uhr ins Fort A. Artikel lesen >>

Mit Gitarre, ohne Perücke

Jon Flemming Olsen spielt am 8. August im Fort A seine Lieder und erzählt Geschichten. Foto: Beba Lindhorst/pr MT-Interview: Jon Flemming Olsen erzählt von seiner Zusammenarbeit mit Olli Dittrich. Donnerstag spielt er im Fort A. Von Ursula KochMinden (mt). Jon Flemming Olsen ist in erster Linie Musiker, dem größeren Publikum aber vermutlich mit Perücke als […]

Raumgreifend

Die dreidimensionale Zeichnung zeigt Simone Kirschning zur FortArt. MT-Foto: Ursula Koch Der Fotograf Lars Hokamp verwandelt das Fort A zum fünften Mal ins Fort Art. Knapp 20 Künstler machen mit. Minden (mt). Von Gewölbe zu Gewölbe ist ein anderer Stil zu entdecken. So ist das jedes Jahr, wenn der Mindener Fotograf Lars Hokamp das Fort […]

Von Chaoten und Integrierten

Die Tucholsky-Bühne feierte mit dem Stück „Zaun an Zaun“ eine erfolgreiche Premiere Von Volker Knickmeyer Minden (VK) Es ist zwar kein „Maschendrahtzaun“ frei nach Stefan Raab, ein kleiner Holzzaun zwischen den Doppelhaushälften tut es aber auch. „Zaun an Zaun“ heißt das neue Theaterstück der Tucholsky-Bühne. Am letzten Wochenende hatte es Premiere im Fort A. Das […]

Ordentlich Konfliktpotenzial

Wolfgang Krems und Anette Redecker-Klein spielen die Hauptrollen in dem Stück„Zaun an Zaun“. MT-Foto: Ursula Koch Tucholsky Bühne zeigt das Stück „Zaun an Zaun“ im Fort A Minden (mt). Zwei Nachbarn, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Witwer Kenan mit türkischen Wurzeln und Tendenz zum Spießertum und Lissi, eine chaotische Bestsellerautorin mit Schreibblockade. In dem […]

Friedliche Eroberung

Die Ausstellung „Kunsträume“ des Vereins für aktuelle Kunst setzt das Fort A am Bahnhof in ein Spannungsfeld. Von Ursula Koch Minden (mt). ImFort A ist die Kultur seit 2008 zu Hause, seit die Tucholsky-Bühne die ehemalige Bahnhofsfestung zu ihrer Spielstätte gemacht hat. Seit einigen Jahren gehört dort auch die Bildende Kunst zum Programm. Insofern ist […]