Gedanken zur Demokratie

Gedanken zur Demokratie

Philosoph Jürgen Wiebicke macht seinen Zuhörern im Fort AMut zum Handeln

Minden. „Demokratie ist darauf angewiesen, dass Menschen die Zuversicht haben, durch eigenes Handeln etwas bewirken zu können.“ Das ist einer der zentralen Sätze, die Jürgen Wiebicke, der Philosoph, Autor und Moderator des „philosophischen Radios“ (WDR5), am Sonntag im Fort Ainseinem Vortrag über „Demokratie, Gemeinsinn, Freiheit“ ausspricht. Gemeinsam mit der Tucholsky-Bühne hatte das Ehepaar Annette und Waldemar Ziebeker diesen Vortrag als eine Veranstaltung zur Eröffnung des „Pfades der Menschenrechte“ in Minden organisiert.

Artikel lesen >>