Fratzen hinter der Fassade

Fratzen hinter der Fassade

Man solidarisiert sich! Von links Veronique Houille (Antje Baumann), Annette Reille (Ilona Abbott), Michel Huille (Rainer Nentwig) und Anwalt Alain Reille (Marcel Müther). Foto: Michael Hiller

Mit der Theateraufführung „Der Gott des Gemetzels“ feiert die Tucholsky-Bühne im Theater am Campus mit großem Erfolg Premiere.

Von MichaelHiller
Minden (hil). Das Bühnenbild ist zurückhaltend und klassisch angelegt. Ein Wohnzimmer mit einer gediegenen Handschrift für das Ambiente einer seriös anmutenden Familie ist der Ort des Geschehens für die Inszenierung des Kammerspiels „Der Gott des Gemetzels“ nach dem gleichnamigen Film von Roman Polanski aus dem Jahr 2011. Mit Kate Winslet, Jodie Foster, Christoph Waltz und Jon C. Reilly. Gegenüber dem Film, dessen Handlung in New York spielt, ist das Bühnenstückim TaC unter der Regie von Simon Niemann wieder an das Original „Le Dieu du carnage“ der französischen Schriftstellerin und Autorin Yasmina Reza angelehnt.

Artikel lesen >>